Battlefield 5: Entwickler sprechen über Verbesserungen nach der Open Beta
0

Battlefield 5: Entwickler sprechen über Verbesserungen nach der Open Beta

Sep 23 [IoD]Snipe1337  

Bessere Sichtbarkeit, mehr Munition, schwächere Waffen

Auf allen Karten soll es einen neuen Dunst-Effekt geben, der eine bessere Tiefenwahrnehmung ermöglichen soll. Zusätzlich wurde die Beleuchtung an vielen Stellen angepasst. Die beiden Neuerungen sollen dafür sorgen, dass Soldaten besser sichtbar sind – das wurde offenbar mehrfach von der Community gewünscht. Zusätzlich wird die “Verblutung” angepasst: Spieler sollen keine Strafe mehr bekommen, wenn sie nicht schnell neu spawnen. Gleichzeitig wird die Zeit bis zum Respawn verkürzt.

Bereits gefixt wurde ein Sound-Bug, der viele Geräusche schlicht komplett unterdrückte. Dadurch soll man im Spiel nun deutlich mehr wahrnehmen: Man soll hören, dass man auf einem Schlachtfeld ist. Während der Beta hingegen sei das Sound-Erlebnis durch den Bug verhältnismäßig flach gewesen.

Darüber hinaus prüft DICE, ob es am Spawn mehr Munition und ein Heilungs-Kit geben soll. Ebenso wird überlegt, ob Spieler in Zukunft mehr Munition bei sich tragen können sollen, als es noch in der Beta der Fall war. Fest steht, dass das Studio einige Waffen anpassen wird: Einige der Waffen, darunter auch in der Beta besonders beliebte, werden abgeschwächt, da sie bislang zu stark waren.

Außerdem gibt es eine Änderung an Flugzeugen: Diese sollen auf größere Distanz sichtbar sein. Es wird noch ein mal betont, dass in der Beta noch nicht alle Inhalte des Spiels integriert waren: Beispielsweise leichte Panzer und Fahrzeuge zur Flugabwehr hätten noch gefehlt. Das ist auch der Grund, warum sich alle spielbaren Panzer verhältnismäßig Träge verhalten haben.

 

Quelle

[IoD]Snipe1337

About [IoD]Snipe1337

Mitglied, Moderator

Leave a comment

Du musst <a href="https://www.iodzone.de/wp-login.php?redirect_to=https://www.iodzone.de/battlefield-5-entwickler-sprechen-ueber-verbesserungen-nach-der-open-beta/" title="Log in">angemeldet</a> sein um posten zu dürfen.